Miteinander Leben und Lernen

Sie können sich an mich wenden, wenn

  • ... Sie das Gefühl haben, dass es in Ihrer Familie nicht so läuft wie es sollte, Sie sich rat- und hilflos fühlen.
  • ...Ihr Kind sich nur schwer lenken und erziehen lässt. Es Sie viel, manchmal zu viel Kraft kostet.
  • ...Sie ein Kind haben, mit dem Konflikte an der Tagesordnung sind, das für Geschwister, Eltern und Großeltern den Alltag schwierig macht
  • ...Ihr Kind starke Stimmungsschwankungen hat, eventuell impulsive oder aggressive Verhaltenstendenzen zeigt.
  • ...Ihr Kind Lern- und Leistungsstörungen zeigt, mit Aufmerksamkeits- und Konzentrationsproblemen kämpft, vielleicht bereits Teilleistungs-Störungen wie Legasthenie oder Dyskalkulie hat.
  • ...Ihr Kind oft an sich selbst verzweifelt, sich jedoch von Ihnen nicht helfen lassen will.
  • ...Ihr Kind sich mit unklaren oder konkreten Ängsten plagt.
  • ...Ihr Kind Ein- und Durchschlafstörungen hat, ohne dass es dafür organische, medizinische Gründe gibt.
  • ...Sie ein Schrei-Baby haben, das sich nicht oder kaum von Ihnen beruhigen lässt, vielleicht sogar Körperkontakt ablehnt, ohne dass es dafür organische, medizinische Gründe gibt.
  • ...Sie einen Säugling mit Fütter-Störungen, ein Kleinkind mit Essstörungen haben, ohne dass es dafür organische, medizinische Gründe gibt. Usw.

Ebenso vielfältig wie die Erscheinungsformen, sind in der Regel die Ursachen solcher oder ähnlicher Herausforderungen.

Die Frage: "Wer hat schuld?" ist weder angebracht noch hilfreich.

 

Ich nehme mir viel Zeit, um mit Ihnen gemeinsam herauszufinden, wo die Schwierigkeiten liegen und wie sie überwunden werden können.

Vor allem geht es mir darum, Ihnen konkretes Werkzeug an die Hand zu geben, mit dem Sie selbst eine positive Entwicklung in Ihrer Familie in Gang setzen können.

 

Das von mir verwendete IntraActPlus Konzept "ist ein verhaltenstherapeutisch orientierter Therapie- und Interventionsansatz, der (…) auf der Basis von Ergebnissen der psychologischen Grundlagenforschung seit mehr als 20 Jahren ständig wei­terentwickelt wird. Stärker als in der Verhaltenstherapie sonst üblich wird "Beziehung" mit in die Arbeit einbezogen.

Das IntraActPlus-Konzept deckt den gesamten Altersbereich vom Baby über den Jugendlichen bis zum Erwachsenen ab. Der Prävention von seelischen Störungen kommt dabei eine besondere Bedeutung zu. Die Entwicklung von Lernprogrammen ist ein weiterer Arbeitsschwerpunkt des IntraActPlus-Konzeptes." * 

 

Sollten sich in der Diagnostik Hinweise auf eine organische oder psychische Erkrankung Ihres Kindes ergeben, die eine medizinische oder psychiatrische Behandlung erfordert, werde ich Ihnen diesen Verdacht selbstverständlich mitteilen und Sie umgehend an einen Arzt oder Kinder- und Jugendpsychiater weiterverweisen.

 

Eine Bemerkung zum Schluss:

Für Fragen rund um AD(H)S und Asperger und deren Behandlung können sie mich immer kontaktieren. Ich bemühe mich, nach bestem Wissen und Gewissen, diese zu beantworten.

Einen Arzt oder Psychiater kann ich dabei allerdings nicht ersetzen.

Sollte die Klärung Ihrer Fragen den Umfang eines kurzen Telefonates überschreiten, können Sie gerne eine einzelne Beratungsstunde mit mir vereinbaren.

 

*(https://www.intraactplus.de/)  

 

Impressum

Helga Thiel, Heilpraktikerin (Psychotherapie). Verhaltens- und Lerntherapie, Beziehungsarbeit    kontakt(at)miteinander-leben-und-lernen.de, 09628-9293241